FAQ

Was ist Reverse Factoring?

Im Gegensatz zum traditionellen Forderungsverkauf, bei dem der Lieferant seine Rechnungen mit einem Rabatt an einen Dritten verkauft und dadurch vorfinanziert, initiiert im Reverse Factoring der Käufer den Prozess. Dieser Factoring-Typ wird von Unternehmen häufig genutzt, wenn sie ihren Lieferanten eine frühzeitige Zahlung anbieten, aber gleichzeitig einen erhöhten Grad an Liquidität behalten möchten. Reverse-Factoring kann ein Weg sein, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu stärken und gleichzeitig Lieferantenbeziehungen zu festigen.

Wann wird das Geld auf mein Bankkonto überwiesen?

Sobald Ihre Rechnungen hochgeladen, genehmigt, auf dem Marktplatz publiziert und verkauft wurde, wird Ihnen der Verkaufserlös auf Ihrem Dashboard gutgeschrieben. Von dort aus können Sie per Klick auf «Geld abheben», den Transfer auf Ihr hinterlegtes Bankkonto initiieren. Der Betrag wird Ihnen dann innerhalb von 1-3 Tagen auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Kann ich eine unbegrenzte Anzahl an Rechnungen verkaufen?

Auf der Aequitex-Plattform können Sie so viele Rechnungen verkaufen, wie Sie möchten. Sie sind allerdings beim Gesamtrechnungsbetrag, den Sie über Aequitex vorfinanzieren können, abhängig von Ihrem Customer-Level. Zu Beginn (Level 1) können Sie Rechnungen im Gesamtwert von max. CHF 10k vorfinanzieren, in Level 2 bis zu CHF 25k, Level 3 bis zu CHF 50k, Level 4 bis zu CHF 100k und Level 5 bis zu CHF 250k und Level 6 bis zu CHF 500k. (Benötigen Sie von Anfang an ein höheres Level, dann wenden Sie sich bitte an uns über info@aequitex.com)

Wer trägt das Ausfallrisiko?

Der Käufer trägt das Ausfallrisiko. Aequitex unterstützt den Käufer bei der Eintreibung des fälligen Rechnungsbetrages. Sollte eine Betreibung nötig werden, stimmt sich Aequitex über das weitere Vorgehen mit dem Käufer ab, da er die Kosten im Falle einer Betreibung zu tragen hat. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere AGBs (insbes.: § 6).

Werde ich den vollen Rechnungsbetrag erhalten?

Sobald Ihre Rechnung hochgeladen, bewertet und validiert wurde, bekommen Sie ein Angebot (Rechnungsbetrag minus Risikoabzug) im Rechnungsabschnitt Ihres Dashboards. Sollte Ihre Rechnung über den Marktplatz zu diesem Betrag verkauft werden, wird Ihnen dieser Betrag auf Ihrem Dashboard gutgeschrieben. Von dort aus können Sie per Klick auf «Geld abheben», den Transfer auf Ihr hinterlegtes Bankkonto initiieren. Der Betrag wird Ihnen dann innerhalb von 1-3 Tagen auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Wird mein Kunde von Aequitex kontaktiert?

Beim "Echten (Non-Recourse) Factoring" ohne Regress, bei dem das Risiko vollständig auf den Käufer übergeht, muss die Rechnung grundsätzlich mit dem Schuldner abgestimmt werden, und die Glaubwürdigkeit des Schuldners bestimmt den Abschlag auf den Rechnungsbetrag. Beim "Unechten (Recourse) Factoring mit Regress kann das Factoring auch im "im Stillen" erfolgen, d. h. ohne Benachrichtigung des Schuldners. Diese Option kann jedoch nur angeboten werden, wenn der Verkäufer selbst über eine gute Bonität verfügt.

Wie hoch sind die Provisionen und Gebühren?

Alle Gebühren werden individuell auf der Grundlage der Kreditwürdigkeit des Verkäufers und des Schuldners, der Zahlungsbedingungen, des Alters der Rechnung und anderer Faktoren festgelegt. Unser firmeneigener, KI-gestützter Algorithmus bewertet diese Faktoren ständig, um ein wettbewerbsfähiges Risiko-Ertrags-Verhältnis für Investoren zu bieten und KMUs schnell mit der benötigten Liquidität zu versorgen. Die Jahresgebühr für Verkäufer beträgt 240 CHF. Der Abschlag auf den jeweiligen Rechnungsbetrag wird individuell berechnet und liegt in der Regel zwischen 1% und 10%. Weitere Gebühren fallen nicht an.

Was ist Factoring?

Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen (Rechnungen) an einen Dritten (den Factor) zu einem Abschlag. Dies verschafft dem Unternehmen sofortigen Cashflow, anstatt auf die Zahlung der Kundenrechnungen zu warten. Besuchen Sie unseren Article, " Factoring 101 - Ein umfassender Leitfaden für KMU" für weitere Informationen.

Ist Factoring das Richtige für mein Unternehmen?

Factoring kann für Unternehmen geeignet sein, die sofortigen Cashflow benötigen, mit langsam zahlenden Kunden zu tun haben oder keine traditionellen Finanzierungsoptionen haben. Es ist besonders hilfreich für kleine bis mittlere Unternehmen (KMU) oder Start-ups.

Welche Art von Unternehmen muss ich sein, um mit Aequitex zu arbeiten?

Der Aequitex Service steht B2B-Unternehmen zur Verfügung, die über eine stabile Basis kreditwürdiger Kunden verfügen. Unternehmen aus verschiedenen Branchen, wie Produktion, Großhandel oder Dienstleistungen, können von unseren Factoring-Dienstleistungen profitieren. Aktuell können ausschliesslich Unternehmen mit Sitz in der Schweiz ihre Rechnungen über Aequitex verkaufen.

Warum sollte ich meine Rechnungen an Aequitex geben?

Weil Sie durch den Verkauf Ihrer Rechnungen über Aequitex, in der Regel innerhalb von 24 bis 48h Ihre Forderungen (Rechnungen) in liquide Mittel umwandeln, Ihren Cashflow verbessern und sich auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren können, anstatt Forderungen zu verwalten oder sich mit langen Antragsprozessen für einen Bankkredit zu beschäftigen.

Welche Vorteile bietet Factoring für mein Unternehmen?

Die Vorteile umfassen verbesserten Cashflow, keine Notwendigkeit für Sicherheiten wie bei traditionellen Krediten, sofortige Mittel für das Unternehmenswachstum und die Möglichkeit das Ausfallrisiko auszulagern. Besuchen Sie unseren Article, "Factoring als Wachstumsmotor für kleine und mittelständische Unternehmen" für weitere Informationen.

Wie schnell erhalte ich mein Geld, nachdem ich meine Rechnung übergeben habe?

In der Regel werden die Mittel innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach Rechnungsüberprüfung, -genehmigung und Kauf durch einen Investor ausgezahlt.

Wann lohnt sich Factoring für mich?

Factoring lohnt sich, wenn Ihr Unternehmen lange Zahlungszyklen erlebt, den Cashflow stabilisieren muss oder nicht über die Ressourcen verfügt, um Forderungen effizient zu verwalten.

Was sind die Voraussetzungen für die Nutzung von Factoring mit Aequitex?

Zu den Voraussetzungen gehören ein Unternehmen mit kreditwürdigen gewerblichen Kunden und ausstehende Rechnungen für gelieferte Waren/Dienstleistungen. Zurzeit sind unsere Dienstleistungen hauptsächlich für Unternehmen mit Sitz in der Schweiz bestimmt. Wir planen jedoch eine Ausweitung. Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um informiert zu werden, wenn wir Dienstleistungen in Ihrer Region anbieten.

Warum sollte ich mit Aequitex statt mit einem anderen Anbieter arbeiten?

Aequitex bietet schnellen Zugang zu Liquidität - in der Regel binnen 24 - 48h, bis zu 99% des Rechnungsbetrags, einen einfachen Prozess, der zu 100% online abgewickelt wird und eine transparente Kostenstruktur mit wettbewerbsfähigen Zinsen. Wir bieten auch zusätzliche Dienstleistungen wie Kreditmanagement und Rechnungseinzug an, was über die reine Finanzierung hinausgeht. Besuchen Sie unseren Artikel, "Aequitex Factoring vs. traditionelle Finanzierung – Vor- und Nachteile" für weitere Informationen.

Wie läuft der Prozess der Rechnungsübergabe ab?

Der Prozess umfasst in der Regel das Einreichen Ihrer Rechnung bei Aequitex, die wir dann überprüfen und genehmigen. Nach der Genehmigung wird ein Prozentsatz des Rechnungswerts im Voraus an Sie ausgezahlt abzüglich Gebühren und Risikozinsen, wenn ein Investor Ihre Rechnung auf dem Aequitex Marktplatz gekauft hat.

Was passiert, wenn ein Kunde von mir seine Rechnung an Aequitex nicht bezahlt?

Abhängig von der Vereinbarung kann Aequitex den Einzugsprozess übernehmen. Bei nicht-regressivem Factoring übernimmt der Investor das Kreditrisiko, aber beim regressiven Factoring sind Sie für unbezahlte Rechnungen verantwortlich.

Was sind meine Kündigungsfristen?

Sie können uns jederzeit über die support@aequitex.com Ihren Wunsch mitteilen aus unserer Plattform-Community auszutreten. Nach Ablauf des bereits angefangenen Jahreszyklus wird dann Ihre Mitgliedschaft beendet, bevor die nächste Jahresgebühr für Sie anfallen würde.

Kann ich meine Rechnungen hochladen, wenn ich außerhalb der Schweiz lebe?

Zurzeit sind unsere Dienstleistungen hauptsächlich für Unternehmen mit Sitz in der Schweiz bestimmt. Wir planen jedoch eine Ausweitung. Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um informiert zu werden, wenn wir Dienstleistungen in Ihrer Region anbieten.

Wie erhalte ich meine Gewinne?

Nachdem der Schuldner den Rechnungsbetrag an Aequitex überwiesen hat, erhalten Sie Ihren Anteil an dem Investment auf Ihrem Aequitex Konto gutgeschrieben und können damit in neue Rechnungen investieren oder sich den Betrag auf Ihr Konto ausbezahlen lassen.

Wie kann ich investieren?

Sie zahlen Geld auf Ihr Aequitex-Konto ein, mit dem Sie die auf dem Marktplatz verfügbaren Rechnungen auswählen und erwerben können. Aequitex gibt Ihnen die volle Autonomie über Ihre Investitionsentscheidungen. Dank der soliden Sicherheit, der einwandfreien Funktionsweise und der benutzerfreundlichen Oberfläche unserer Plattform können Sie sich ganz auf Ihre Investitionen konzentrieren, und das auf transparente und sichere Weise.

Welche Vorteile bietet eine Investition bei Aequitex?

Sie erhalten Zugang zu liquiden Anlagen und hohen Renditen bei bekanntem Risiko. Aequitex bietet Ihnen ein transparentes Investitionsrisiko, das auf realen Daten von vertrauenswürdigen globalen Finanzinstituten wie Dun & Bradstreet und Creditreform basiert. Sie investieren nur in die Rechnungen, die Sie auswählen. Mit Aequitex haben Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Investitionen! Dank der robusten Sicherheit, reibungslosen Funktionsweise und benutzerfreundlichen Oberfläche unserer Plattform können Sie sich ausschließlich auf Ihre Investitionen konzentrieren, transparent und sicher.

Wer kann eine Rechnung kaufen?

Jeder kann ab einem Betrag von rund CHF 1'500 Rechnungen kaufen.

Wer übernimmt das Ausfallrisiko?

Aequitex bietet zwei Arten des Factorings an: Beim "Echten (Non-Recourse) Factoring" ohne Regress wird die Rechnung vollständig zusammen mit allen damit verbundenen Risiken verkauft. Aufgrund dieses zusätzlichen Risikos für die Investoren erhalten diese eine Prämie, was zu einem höheren Abzug vom auszuzahlenden Rechnungsbetrag auf der Seite des Verkäufers führt. Beim "Unechten (Recourse) Factoring mit Regress bleibt das Risiko beim Verkäufer. Diese Option erfordert eine gute Bonität des Verkäufers und zieht für diesen geringere Abzüge am auszuzahlenden Rechnungsbetrag nach sich.

Gibt es eine Mindestgrenze für Investitionen?

Sie können Rechnungen ab einem Betrag von rund CHF 1'500 kaufen.

Müssen Schuldner die Rechnungen bestätigen?

Beim "Echten (Non-Recourse) Factoring" ohne Regress, bei dem das Risiko vollständig auf den Käufer übergeht, muss die Rechnung grundsätzlich mit dem Schuldner abgestimmt werden, und die Glaubwürdigkeit des Schuldners bestimmt den Abschlag auf den Rechnungsbetrag. Beim "Unechten (Recourse) Factoring mit Regress kann das Factoring auch im "im Stillen" erfolgen, d. h. ohne Benachrichtigung des Schuldners. Diese Option kann jedoch nur angeboten werden, wenn der Verkäufer selbst über eine gute Bonität verfügt.

Wie hoch sind die Provisionen und Gebühren?

Der Rechnungskäufer bezahlt eine Service-Gebühr gemäss allgemeingültiger Gebührentabelle auf Ihrem Cockpit (Login > Markt > Gebühren), die sich je nach Rechnungsbetrag zwischen 0.45% und 1.50% bewegen.